New York, New Amsterdam Theatre: MARY POPPINS, 03.07.2012

Erstellt von Kaspar Sannemann | |   Mary Poppins

Musical, basierend auf den Kinderbüchern von P.L. Travers und dem Disney Film mit Julie Andrews aus dem Jahr 1964 | Musik und Text: Sherman Brothers, Julian Fellowes, neue Texte und Musik von Geroge Stiles und Anthony Drewe | Uraufführung am Westend in London 2004, in New York (mit geringfügigen Änderungen) 2006

Kurzkritik:

Ein rundum gelungener, ja geradezu erstklassiger Abend. Die Produktion (Regie: Richard Eyre, Co-Regie und Choreographie: Matthew Bourne) ist von einer überschwänglichen Detailverliebtheit des Bühnenbildes geprägt, die unsterblichen Musiknummern werden mit geradezu atemberaubender Präzision im musikalischen Ausdruck wiedergegeben, die Choreographien sind mitreissend und unterhaltsam und die Rollen bis in die kleinsten Parts mit herausragenden Bühnenpersönlichkeiten besetzt. Stephanie Leigh gestaltet die Titelpartie mit wohlklingendem Sopran und augenzwinkerndem Spiel, Gavin Lee ist umwerfend komisch als Bert. Die beiden Kinder wirken nie peinlich, sondern überzeugen mit natürlichem Spiel und herrlich reinem Gesang.

Videoclip