CD: Der Tod und das Mädchen

Erstellt von Kaspar Sannemann | |   Der Tod und das Mädchen

Oper in sechs Szenen |

Musik von Alfons Karl Zwicker |

Libretto von Daniel Fuchs nach einer Vorlage von Ariel Dorfman | Uraufführung am 2. Dezember 2010, Festspielhaus Hellerau Dresden | Schweizer Erstaufführung am Theater St.Gallen am 17. September 2011

Die Schweizer Erstaufführung der neusten Oper des St.Galler Komponisten Alfons Karl Zwicker hat nicht nur von der Fachpresse viel Zustimmung erfahren, sondern wurde vom führenden Label für Schweizer Klassik, Musiques Suisses, in dessen prestigeträchtige CD-Edition zum Musikschaffen in der Schweiz aufgenommen. Darin werden die bedeutendsten Kompositionen von hiesigen Komponistinnen und Komponisten dokumentiert und veröffentlicht. Mit modernster Aufnahmetechnik wurden die Stimmen der drei Solisten sowie des gross besetzten Sinfonieorchesters St.Gallen, das sich während der Aufführungen hinter einem schalldurchlässigen Vorhang auf der Bühne befand, eingefangen. In enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten wurde im Studio an den Aufnahmen gefeilt, um den ursprünglichen – auch stark räumlich geprägten –Höreindruck zu erhalten. Wer den verfremdeten Klängen aus Schuberts d-Moll-Streichquartett, den geräuschhaften Episoden und dem Sog der Handlung dieses Psychodramas nochmals nachgehen möchte, sei diese Aufnahme sehr ans Herz gelegt.

Die CD ist an der Kasse des Theaters St.Gallen zum Preis von 39 Franken oder im Fachhandel erhältlich.

DER TOD UND DAS MÄDCHEN

Musikalische Leitung Jonathan Stockhammer

Paulina Salas Frances Pappas

Gerardo Escobar, ihr Mann, ein Anwalt Andreas Scheibner

Roberto Miranda, ein Arzt Hans-Jürgen Schöpflin

Sinfonieorchester St.Gallen

Chor des Theaters St.Gallen